Weitere Fachgebiete: Heilsysteme

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 05/2022

Ernährung und Verdauung in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Diätetik ist das Fundament der Chinesischen Medizin, denn mithilfe der Ernährung erhalten wir unsere Lebensenergie. Bei der Erzeugung dieser Lebensenergie spielt die Milz eine zentrale Rolle. Störungen in der Funktion der Milz wirken sich meist zunächst auf den Verdauungsprozess aus.

Horizont
Naturheilpraxis 05/2022

Visionssuche – die Natur als Heilerin und Lehrerin

Ich steige wieder von dem Berghang in 1 800 Metern Höhe herab, wo ich die vergangenen vier Tage und Nächte allein, ohne Essen, ohne Zelt, ohne Handy und ohne jeden Kontakt zu anderen Menschen unter einer alten Fichte zugebracht habe.

Fachforum
Naturheilpraxis 04/2022

Augendiagnose in der täglichen Praxis – Schritt für Schritt

Als Teilnehmerin des Grundkurses "Basiswissen Augendiagnose" des Arbeitskreises Josef Angerer schildert Silke van Loo ihre Erfahrungen und ersten Schritte mit der neu erlernten Diagnostik. Der folgende Erfahrungsbericht bestätigt, dass die neu erworbenen Kenntnisse aus der Betrachtung des Auges eine wunderbare Ergänzung oder sogar Erweiterung des bestehenden therapeutischen Ansatzes darstellen.

News
18. März 2022

Gemeinsam für den Klimaschutz

Die Pekana Heilmittel GmbH hat sich als erstes Unternehmen dem Klimabündnis Baden-Württemberg verpflichtet.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 03/2022

Ätherische Öle bei psychosomatischen Beschwerden oder Depressionen

Ätherische Öle werden seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt in der traditionellen Medizin als konzentrierte Dampfdestillate verwendet, die aus einer Reihe von aromatischen Pflanzen oder Zitrusschalen gewonnen werden. Viele Studien weisen auf die biologische Aktivität dieser ätherischen Ölbestandteile hin.

Fachforum
Naturheilpraxis 03/2022

Frühjahrskur mit Frischpflanzensäften

In der Volksmedizin haben Frühjahrskuren seit Jahrhunderten einen festen Platz. Die Entschlackungskuren sollen den Stoffwechsel wieder aktivieren, das Bindegewebe reinigen und die Energie steigern. Sind Frühjahrskuren noch zeitgemäß und kann das traditionelle Wissen heute in der modernen Naturheilpraxis genutzt werden?

Horizont
Naturheilpraxis 03/2022

Ganzheitliche Entgiftung und Entsäuerung

Durch spagyrische Arzneimittel-Herstellungsverfahren wird die Lebenskraft von Pflanzen freigesetzt und therapeutisch verfügbar gemacht. So begegnet uns in der Spagyrik eine Heilmethode, die den Menschen auf mehreren Ebenen heilsam anspricht – Körper, Geist und Seele werden ganzheitlich berührt.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 03/2022

Tugenden und Laster bei Hildegard von Bingen

35 Tugenden und Laster machen Hildegard von Bingens Regungen des Geistes und des Herzens aus, die sie in einen umfangreichen Katalog gefasst hat – in ihre eigene Psychotherapie. Heute sind das Erkennen und Behandeln der Seelenkräfte innerhalb der Hildegard-Medizin noch nicht sehr bekannt.

Fachforum
Naturheilpraxis 02/2022

Biofaktoren – Erfahrungen eines Praktikers

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente erfreuen sich großer Beliebtheit in der Selbstmedikation. Auch in der naturheilkundlichen Praxis haben Biofaktoren einen immer größer werdenden Stellenwert. Richtig eingesetzt können sie einen Beitrag zur Prophylaxe und Heilung leisten.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 02/2022

Erb- und Impftoxine

Versteckter Schlüssel auf dem Weg zur Gesundung

Erb- und impftoxischen Belastungen ist eines gemein: Sie haben eine enorm lange Einwirkungszeit, sensibilisieren teilweise den Organismus von Geburt an und befallen insbesondere die (geschwächten) Keimblätter. Ihre belastende Wirkung stellt einen der Grundpfeiler zur Entwicklung chronischer Erkrankungen dar, auf die sich die übrigen "Blessuren" des Lebens aufpflanzen und subsumieren.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 02/2022

Interaktionen zwischen Arzneipflanzen und Medikamenten

Heilpflanzen können die Nebenwirkungen von Medikamenten reduzieren. Im Idealfall lindern sie zugleich die mit den Arzneistoffen behandelten Beschwerden und senken so den Medikamentenbedarf. Dabei sollten eventuelle Wechselwirkungen vermieden werden.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 02/2022

Miasmen im Auge

Teil 2: Tuberkulinie

Im zweiten Teil dieser Reihe wollen wir die Tuberkulinie – so wie sie sich im Auge darstellt – genauer betrachten. Die Zeichensetzung gibt Klarheit in der Zuordnung zum jeweiligen Miasma. Das Auge eines Patienten kann mehrere Miasmen präsentieren, sodass wir die aktuelle Symptomatik unterstützend mit betrachten müssen, um die Entscheidung für die Behandlung sicher treffen zu können.