Verdauung: Ernährung

Seite 8
Panorama
Naturheilpraxis 01/2020

Vegetarische Ernährung schützt vor Herzinfarkt und Apoplex

Wer sich fleischlos ernährt, kann sein Risiko für ischämische Herzerkrankungen senken. Dies bestätigte jetzt die Auswertung der Daten einer britischen Kohorte mit mehr als 48 000 Menschen, von denen etwa die Hälfte über einen Zeitraum von durchschnittlich 18 Jahren Fleisch verzehrt hatte.

Fachforum
Naturheilpraxis 11/2019

Vitalstoffmangel durch Fast Food und einseitige Ernährung

Viele Menschen ernähren sich ungesund aufgrund von chronischem Stress bzw. aus Zeitmangel. Da der Mensch in der Regel ein Gewohnheitstier ist, ändern auch Empfehlungen für Ernährung bzw. Lebensstil häufig wenig. Viele möchten ihre Freizeit nicht noch mit Einkäufen auf Wochenmärkten und mit Kochen verbringen, sondern setzen andere Prioritäten.

Panorama
Naturheilpraxis 10/2019

Trans-Fettsäuren und Übergewicht bei Kindern

Trans-Fettsäuren entstehen durch natürliche Prozesse und sind deshalb im Milchfett und im Fett von Wiederkäuern enthalten. Außerdem entstehen sie bei lebensmitteltechnologischen Prozessen im Rahmen der Härtung von Fetten und bei der Hitzebehandlung von pflanzlichen Ölen.

Fachforum
Naturheilpraxis 09/2019

Auch der Lebensstil ist Herzenssache

Wer seinen Lebensstil ändert, hat gute Chancen, selbst mit einem angeschlagenen Herzen alt zu werden. Und sein Leben auch genießen zu können. Was hierbei am besten hilft, wollten US-amerikanische Forscher genau wissen – das Ergebnis ihrer Studien haben sie jetzt in Form von neuen Lebensstilempfehlungen vorgelegt.

Panorama
Naturheilpraxis 09/2019

Ungesunde Ernährung verschlimmert Psoriasis

Ungesunde Ernährung, die reich an gesättigten Fettsäuren ist, verschlimmert die Psoriasis. Das zeigten Ärzte und Wissenschaftler der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) in einer prämierten Forschungsarbeit.

Panorama
Naturheilpraxis 09/2019

Ungesunder Mix geht ans Herz

Wer erst kurz vor dem Zubettgehen zu Abend isst und am Morgen das Frühstück ausfallen lässt, hat nach einem Herzinfarkt eine schlechtere Prognose. Erstmals wurden in einer aktuellen Studie die Essgewohnheiten von Patienten mit akutem Koronarsyndrom beobachtet und auf ihren Zusammenhang mit weiteren kardiovaskulären Ereignissen hin untersucht.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 08/2019

Depressionen: Welche Bedeutung hat der Lebensstil?

Depressionen gehören zu den häufigsten Krankheiten. In Deutschland sind mehr als fünf Millionen Menschen betroffen. Nach der internationalen Klassifikation psychischer Störungen (ICD-10) unterscheidet man zwischen leichten, mittelgradigen und schweren depressiven Episoden.

Panorama
Naturheilpraxis 08/2019

Expositionstherapie gegen Essanfälle?

Menschen, die unter der Essstörung Binge-Eating leiden, haben eine verminderte Kontrolle über ihr Essverhalten und lassen sich daher immer wieder zu Essanfällen hinreißen. Psychotherapeutische Gruppensitzungen, die sich auf impulsives Verhalten fokussieren, könnten laut einer Therapiestudie des Universitätsklinikums Tübingen ein vielversprechender Behandlungsansatz sein.

Panorama
Naturheilpraxis 08/2019

Höhere Kalorienaufnahme durch Fertiggerichte

Mit dem überwiegenden Verzehr von Fertiggerichten ist eine höhere Kalorienaufnahme verbunden. Eine amerikanische Studie mit 20 Freiwilligen bestätigte mehrere Erklärungen für diese Tatsache. Die Hälfte der Teilnehmer ernährte sich zwei Wochen lang hauptsächlich von stark verarbeiteten Lebensmitteln, während die andere Hälfte frisch zubereitete Speisen mit Gemüse, Obst und Nüssen erhielt.

Panorama
Naturheilpraxis 08/2019

Nahrungsproteine aktivieren Immunzellen im Darm

Ein internationales Forscherteam konnte erstmals nachweisen, dass Nahrungsproteine eine Immunreaktion in den Peyer-Plaques im Dünndarm auslösen. Die dortigen T-Zellen bilden als Reaktion auf den Kontakt mit den Eiweißen proinflammatorische Zytokine.

Panorama
Naturheilpraxis 07/2019

Optimale Ernährung kann jeden 5. Tod verhindern

Forscher haben den Einfluss einer suboptimalen Ernährung auf die Morbidität und auf die Mortalität nicht übertragbarer Erkrankungen in 195 Ländern systematisch untersucht. Für das Jahr 2017 kamen sie zu dem Ergebnis, dass 22 % der weltweiten Todesfälle Folge von Ernährungsfehlern waren.

Panorama
Naturheilpraxis 06/2019

PCO-Syndrom: Hülsenfrüchte-Diät schlägt TLC-Diät

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCO-Syndrom) zählt zu den häufigsten Stoffwechselstörungen geschlechtsreifer Frauen. Es beeinflusst sowohl den Zucker- als auch den Fettstoffwechsel negativ. Die Folge sind oft erhöhte Blutzucker-, Triglyzerid- und LDL-Cholesterinspiegel, was wiederum das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko erhöht.

Fachforum
Naturheilpraxis 05/2019

Multitalent Brokkoli therapeutisch einsetzen

Brokkoli ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel. Dies liegt vor allem an den enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen wie Quercetin und Glucoraphanin, denen u. a. antioxidative, antimikrobielle und antikanzerogene Wirkungen zugeschrieben werden.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 05/2019

So schmeckt Heilung

Die Pharmakologie des Geschmacks mutet auf den ersten Blick philosophisch bis esoterisch an, doch bei genauer Betrachtung steht sie in keinem Widerspruch zu wissenschaftlich greifbaren Fakten. Viel wichtiger ist, dass der Geschmack ein tieferes Verständnis der Wirkansätze und Einsatzmöglichkeiten von Arzneipflanzen und Lebensmitteln eröffnet.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 04/2019

Der Quell des Lebens – reines Wasser

Wasser ist lebenswichtig, aber die meisten Menschen nehmen kein reines, unbelastetes Wasser mehr zu sich. Wir leben in einem System, in dem der Großteil der Bevölkerung in Deutschland keinen Zugang mehr zu natürlichem, unbelastetem Wasser hat.