Stoffwechsel: Hormone

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 06/2022

Biofaktoren für die Wechseljahre

Bei klimakterischen Beschwerden ist neben gesunder Ernährung, ausreichend Bewegung und Sport sowie einem individuellen Anti-Stress-Management auch eine gute Versorgung mit essenziellen Biofaktoren wie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu empfehlen.

Fachforum
Naturheilpraxis 06/2022

Hormonelle Turbulenzen ganzheitlich begleiten

Die Jahre rund um die Menopause sind für den weiblichen Körper eine große Umstellungsphase. Mit der Beendigung der fruchtbaren Phase muss sich das gesamte Hormonsystem neu ausrichten. Kann "Frau" sich in dieser Zeit ganz auf sich besinnen und in ihrem inneren Gleichgewicht bleiben, läuft dieser natürliche Vorgang oftmals völlig ohne unangenehme Symptome ab.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 06/2022

Menstruationsstörungen und PMS

Viele Frauen sind von Zyklusstörungen betroffen. Bei manchen Frauen ist die Periode zu stark, bei manchen schmerzhaft, bei manchen bleibt sie auch ganz aus. Auch das prämenstruelle Syndrom (PMS) ist weit verbreitet. Ein Fallbeispiel zeigt, was eine naturheilkundliche Therapie bewirken kann.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 06/2022

Pro & Contra Phytoestrogene im Klimakterium

Phytoestrogene werden als natürliche Alternative zu herkömmlichen Hormonpräparaten zur Behandlung von Beschwerden in den Wechseljahren geschätzt. Doch noch immer ist unklar, ob sie auch sicherer sind.

Panorama
Naturheilpraxis 03/2022

Hormone gegen Winterblues

Wer sich in der kalten Jahreszeit antriebslos, niedergeschlagen und ständig müde fühlt, könnte unter einer Winterdepression leiden. Nur jeder fünfte Deutsche steht morgens glücklich und zufrieden auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung des Online-Versicherungsmanagers CLARK zusammen mit dem Befragungsinstitut YouGov.

Fachforum
Naturheilpraxis 03/2022

Sanddornöl – bei trockenen Schleimhäuten der Frau noch relativ unbekannt

Der Sanddorn (Hippophae rhamnoides L., Synonyme: Elaeagnus rhamnoides (L.) A. Nelson und Rhamnoides hippophae Moench.), der zur Familie der Ölweidengewächse (Eleaegnaceae) gehört, enthält viele Substanzen, die vorteilhaft für die Gesundheit sind, insbesondere für die Schleimhäute, wie Forschungsarbeiten zeigen.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 10/2021

Phytotherapie bei Hypothyreose

Die Schilddrüsenunterfunktion zählt zu den häufigsten Stoffwechselerkrankungen. Der Hormonmangel durch die Unterfunktion reduziert die Leistungsfähigkeit und verlangsamt die Stoffwechselprozesse des Körpers. Eine Vielzahl der damit einhergehenden Beschwerden kann durch Heilpflanzen gelindert werden.

Panorama
Naturheilpraxis 07/2021

Orale Kontrazeptiva: kein Einfluss auf Menopausenzeitpunkt

Orale Kontrazeptiva erhöhen das Risiko für eine vorzeitige Menopause vor dem 45. Geburtstag wohl nicht. Das hat eine US-amerikanische prospektive, populationsbasierte Kohortenstudie ergeben. Für die Studie wurden die Daten von mehr als 100 000 Probandinnen analysiert, die zu Studienbeginn zwischen 25 und 42 Jahre alt waren und jeweils bis zu ihrem 45. Geburtstag bzw. dem Eintritt einer frühen Menopause nachbeobachtet wurden.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 07/2021

Vitalstoffe in den Wechseljahren

Die Wechseljahre oder Menopause sind für viele Frauen ein sehr einschneidendes Erlebnis. Bedingt durch die hormonellen Änderungen kommt es zum Einfluss auf alle möglichen Lebensbereiche. Viele Frauen haben nicht nur körperlich mit der Umstellung zu kämpfen, sondern auch psychisch.

Panorama
Naturheilpraxis 06/2021

Schützen hormonelle Kontrazeptiva vor Asthmaschüben?

Die Einnahme hormoneller Kontrazeptiva kann Asthmatikerinnen offenbar vor schweren Asthmaschüben bewahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine schwedische Studie, für die die Langzeitdaten von rund 83 000 Asthmapatientinnen im Alter zwischen 16 und 45 Jahren aus einem britischen Register analysiert wurden.