Nerven & Psyche

News
13. Juni 2022

Darmflora beeinflusst Psyche

Die Mikrobiom-Darm-Hirn-Achse scheint ein vielversprechender Ansatz bei der Behandlung von Depressionen.

News
24. Mai 2022

Bio CBD Öl von SWISS FX

CBD Öl liegt schon lange im Trend, denn das Öl wirkt nicht psychoaktiv, bringt aber zahlreiche Vorteile mit sich, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können.

News
03. Mai 2022

B-Vitamine für ein leistungsstarkes Gehirn

US-amerikanischen Wissenschaftlern zufolge wirkt sich eine hohe Vitamin-B-Zufuhr im frühen Erwachsenenalter positiv auf die kognitiven Funktionen in den späteren Lebensjahren aus. Darüber hinaus weisen Studien-Ergebnisse auf eine besonders wichtige Rolle von Vitamin B3 (Niacin), Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure hin.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 03/2022

Ängste überwinden in unsicheren Zeiten

Angst ist eine Reaktion auf Gefahrenreize, die unsere körperliche und seelische Unversehrtheit und somit unser Überleben sichern soll. Heutzutage sind zwar die unmittelbaren Bedrohungen durch real existierende Fressfeinde geringer geworden – der Säbelzahntiger ist ausgestorben –, doch haben sich in unserer Wohlstandsgesellschaft neue Ängste herauskristallisiert, sei es die Angst vor Arbeitslosigkeit, Krankheit, dem Älterwerden, einem tödlichen Virus oder schlicht die Angst vor dem Unbekannten.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 03/2022

Ätherische Öle bei psychosomatischen Beschwerden oder Depressionen

Ätherische Öle werden seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt in der traditionellen Medizin als konzentrierte Dampfdestillate verwendet, die aus einer Reihe von aromatischen Pflanzen oder Zitrusschalen gewonnen werden. Viele Studien weisen auf die biologische Aktivität dieser ätherischen Ölbestandteile hin.

Panorama
Naturheilpraxis 03/2022

Hormone gegen Winterblues

Wer sich in der kalten Jahreszeit antriebslos, niedergeschlagen und ständig müde fühlt, könnte unter einer Winterdepression leiden. Nur jeder fünfte Deutsche steht morgens glücklich und zufrieden auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung des Online-Versicherungsmanagers CLARK zusammen mit dem Befragungsinstitut YouGov.

Panorama
Naturheilpraxis 03/2022

Kokosöl für den Kopf

Alzheimer ist durch den zunehmenden Verlust kognitiver Leistungen gekennzeichnet und kann derzeit nicht geheilt werden. „Die Alzheimer-Krankheit stellt unter den neurodegenerativen Erkrankungen die häufigste Demenzform der älteren Bevölkerung dar.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 03/2022

Tugenden und Laster bei Hildegard von Bingen

35 Tugenden und Laster machen Hildegard von Bingens Regungen des Geistes und des Herzens aus, die sie in einen umfangreichen Katalog gefasst hat – in ihre eigene Psychotherapie. Heute sind das Erkennen und Behandeln der Seelenkräfte innerhalb der Hildegard-Medizin noch nicht sehr bekannt.

Panorama
Naturheilpraxis 02/2022

Das Epstein-Barr-Virus als Auslöser der MS

Seit Längerem gibt es den Verdacht, dass das Epstein-Barr-Virus (EBV) eine Multiple Sklerose (MS), entzündliche rheumatische Erkrankungen und das chronische Fatigue-Syndrom auslösen könnte. Eine neuere Studie liefert jetzt Belege, dass eine Infektion mit dem EBV die Autoimmunreaktion fördert, die für das Krankheitsbild der MS verantwortlich ist.

Fachforum
Naturheilpraxis 01/2022

Schlaflosigkeit – eine Bestandsaufnahme bewährter Arzneimittel

Schlaflosigkeit gehört zu den am häufigsten beklagten Beschwerden in der Praxis. Mit diesem Stellenwert bedarf sie einer besonderen Beachtung in der Ursachenforschung und Therapieberatung. Das zur Verfügung stehende und bewährte Arzneimittel-Spektrum sowohl naturheilkundlicher als auch schulmedizinisch-rezeptpflichtiger Art soll hier in einer Bestandsaufnahme vorgestellt werden.

Panorama
Naturheilpraxis 12/2021

Auswirkung von Essstörungen auf Föten

Bei der Anorexia nervosa handelt es sich um eine Essstörung, die mit extremer Kalorienrestriktion verbunden ist. Frauen, die unter einer Anorexia nervosa leiden, zeigen deshalb häufig Symptome einer unzureichenden Nährstoffzufuhr.

Panorama
Naturheilpraxis 12/2021

Corona-Pandemie hat Mediensucht bei Kindern verstärkt

Die ohnehin schon sehr hohe Nutzungsdauer von Computerspielen und Social Media hat sich während der Corona-Pandemie bei Kindern noch einmal deutlich erhöht. Während die 10- bis 17-Jährigen 2019 im Schnitt 83 Minuten mit Computerspielen verbrachten, waren es während der Pandemie bereits knapp zwei Stunden.