Herz & Kreislauf: Durchblutung

Seite 2
Schwerpunkt
Naturheilpraxis 11/2020

Was verrät das Auge über Venen und Lymphe?

Augendiagnose für Nichtaugendiagnostiker

Wenn Sie sich fragen: "Wie geht es den Tonsillen meines Patienten?", dann beantwortet dies am besten eine klinische Untersuchung inklusive klassischer Anamnese – dafür brauchen Sie keine Augendiagnose. Wenn Sie aber wissen wollen: "Wie geht es dem venösen System, wie belastet ist die Lymphe und kann sie ihre funktionellen und immunologischen Aufgaben erfüllen?

Fachforum
Naturheilpraxis 08/2020

Der Schock – viel mehr als ein Kreislaufproblem

Im Volksmund versteht man unter einem Schock meistens einen erheblichen Schreck, z. B. durch eine schlechte Nachricht, ein überraschendes Geschehen oder das Erleben einer schlimmen Situation als direkt Betroffener oder Zuschauer.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 06/2020

Achillea millefolium als Haematostyptikum

"Blut ist ein ganz besondrer Saft", sagt Mephisto und drängt Faust, den Vertrag, mit dessen Wirksamkeit er seine Seele verkauft, mit einem Tröpfchen Blut zu unterzeichnen. Mit jenem Körpersaft, der feucht und warm für das Luft-Element, das sanguinische Temperament und den Riesenplaneten Jupiter steht.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 06/2020

Immer mehr Menschen kranken an schmutziger Luft

Zu früh sterben in Deutschland pro Jahr 43 000 Menschen an Krankheiten, die Folgen von Feinstaub- und Ozonbelastung sind. Die ernüchternde Bilanz des ICCT Berlin toppen Mainzer Forscher, die auf 120 000 Todesfälle hochgerechnet haben.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 06/2020

Warum Blutgefäße zwingend Arginin brauchen

Freie und elastische Blutgefäße sind für die Gesundheit essenziell. Sind sie durch Ablagerungen verengt und unflexibel, können der Blutfluss und der Transport von Nährstoffen und Sauerstoff nicht mehr gewährleistet werden.

Panorama
Naturheilpraxis 04/2020

Weiter laufen dank Kakao

Kakao könnte bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) einen therapeutischen Nutzen haben. In einer US-amerikanischen Studie konnten pAVK-Patienten, die regelmäßig Kakao zu sich nahmen, längere Distanzen in einem Lauftest zurücklegen als die Vergleichsgruppe.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 12/2019

Durchblutung und Entgiftung

Die wesentlichen Pfeiler der Naturmedizin

Störungen dieser beiden ineinandergreifenden Systeme belasten alle Organe des Organismus. Sie bestehen häufig lange Zeit unbemerkt als stille Entzündung oder sind schmerzhaft spürbar, wie bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK).

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 12/2019

Durchblutungsstörungen aus ganzheitlicher Sicht

Der Einsatz von Ginkgo ist eine übliche Therapievariante zur Behandlung von Durchblutungsstörungen, diese können aber aus einem Mangel- oder aus einemVöllezustand resultieren. Durch die differenzierte naturheilkundliche Betrachtung der Ursachen lassen sich spezifische Arzneimittel finden, mit denen sich die feinen Unterschiede im Krankheitsgeschehen ganzheitlich therapieren lassen.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 12/2019

Kleine Kulturgeschichte der Rosskastanie

Sie wird bei Veneninsuffizienz und Krampfadern eingesetzt: die Rosskastanie. Dank entzündungshemmender und venenstärkender Eigenschaften kommt sie auch bei Geschwüren, Hämorrhoiden und Rheuma zum Einsatz. Präparate aus Rosskastaniensamen gibt es sowohl zur innerlichen als auch zur äußerlichen Anwendung.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 12/2019

Wer rastet, der rostet

Die Redewendung könnte es kaum treffender auf den Punkt bringen: Bewegung tut gut. Und doch liefert der Volksmund für Bewegungsmuffel auch gleich die passende Ausrede – "Sport ist Mord". Wissenschaftliche Studien zeigen jedoch eindeutig, dass ein gesundes Maß an Bewegung einen wesentlichen Beitrag zur Krankheitsprävention und Linderung von Beschwerden bei einer Vielzahl von Erkrankungen leisten kann.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 11/2019

Eisenmangel – mit und ohne Anämie

Der Eisenmangel ist v. a. in den Entwicklungsländern ein Problem, jedoch findet sich in Risikogruppen der westlichen Nationen, z. B. Kinder in der Wachstumsphase, Frauen und Vegetarier, häufig ein Eisenmangel – mit und ohne Anämie.