Herz & Kreislauf: Blutdruck

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 10/2021

Metabolisches Syndrom – Herz doppelt in Gefahr

Das metabolische Syndrom ist als sogenanntes Wohlstandssyndrom ein weit verbreitetes Krankheitsbild, welches als multiple Stoffwechselstörung charakterisiert werden kann, die ihre Ursache in einer genetisch- und lebensstilbedingten Insulinresistenz hat.

Panorama
Naturheilpraxis 09/2021

Diabetesremission und Blutdrucknormalisierung durch Diät möglich

Gelingt es übergewichtigen bis adipösen Typ-2-Diabetikern, ihren Diabetes durch eine Gewichtsreduktion in Remission zu bringen, wirkt sich dies auch positiv auf ihren Blutdruck aus. Meist kann bei ihnen durch den Gewichtsverlust auch bestehender Bluthochdruck geheilt werden.

Panorama
Naturheilpraxis 08/2021

Intensive Blutdrucksenkung ist sicher und effektiv

Eine intensive Blutdrucksenkung, bei der der systolische Blutdruck auf unter 120 mmHg gebracht wird, schützt Hypertoniepatienten signifikant besser vor kardiovaskulären Ereignissen und Erkrankungen als eine gemäßigtere Senkung.

Panorama
Naturheilpraxis 08/2021

Typ-2-Diabetes: Höheres Hypertonierisiko durch Alkohol

Allgemein gilt starker Alkoholkonsum als Risikofaktor für arterielle Hypertonie, bei Typ-2-Diabetikern steigt das Bluthochdruckrisiko jedoch bereits bei deutlich geringeren Trinkmengen drastisch an. Das hat eine US-amerikanische Studie gezeigt, für welche die Daten von 10 200 Probanden ausgewertet wurden, die unter anderem zu ihren Trinkgewohnheiten befragt wurden.

Panorama
Naturheilpraxis 06/2021

Hypertonie-Ausprägung bestimmt passende Sportart

Bei Hypertonie kann die richtige Sportart genauso wirksam sein wie Antihypertonika. Welche Art der Bewegung den Blutdruck am effektivsten senkt, hängt laut der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) von der Ausprägung der Hypertonie ab.

Panorama
Naturheilpraxis 06/2021

Metabolisches Syndrom: Milchprodukte als Prävention?

Der Verzehr von Milchprodukten geht mit einer geringeren Inzidenz von Hypertonie, Diabetes und dem metabolischen Syndrom einher. Dieser Zusammenhang zeigt sich jedoch nur, wenn Vollfett- oder Vollfett- plus Magerfettprodukte auf dem Speiseplan stehen, wie eine kanadische Studie gezeigt hat.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 04/2021

(Ur-)Tinkturen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Tinkturen und Urtinkturen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit – bieten sie doch eine echte Alternative zu Tee, Tabletten oder Pulvern. Waren sie über Jahre in ihrer Vielfalt schwer verfügbar und aufgrund des Alkoholgehalts teilweise von Patienten verteufelt, so können sie gerade bei großen Krankheitsbildern – und dazu gehören die Herz-Kreislauf-Erkrankungen – wertvolle Dienste leisten.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 04/2021

Biofaktorenmangel: Risiko für Herz und Gefäße

Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine zählen zu den Biofaktoren und sind Substanzen, die der Körper für seine physiologischen Funktionen benötigt und die gesundheitsfördernde oder krankheitsvorbeugende biologische Aktivitäten aufweisen.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 04/2021

Der Schlaganfall in der naturheilkundlichen Praxis

Herzerkrankungen wie Vorhofflimmern und bestimmte Herzklappenerkrankungen zählen zu den häufigsten Schlaganfall-Ursachen. Jeder fünfte Schlaganfall ist auf Vorhofflimmern zurückzuführen.

Schwerpunkt
Naturheilpraxis 04/2021

Frauenherzen schlagen anders

Risikofaktoren Übergewicht und Adipositas

Das Risiko kardiovaskulärer Erkrankungen bei Frauen wurde lange Zeit unterschätzt. Das Auftreten kardialer Ereignisse, z. B. eines Myokardinfarkts, wurde vorrangig den Männern zugeordnet. Aktuelle Forschungsergebnisse und Statistiken zeigen, dass Frauen in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen ebenso gefährdet sind wie Männer.

Panorama
Naturheilpraxis 02/2021

Blutdruckdifferenz der Arme als kardiovaskulärer Risikofaktor

Zusätzlich zu den etablierten kardiovaskulären Risikofaktoren gelten auch starke Blutdruckdifferenzen zwischen dem rechten und linken Arm als Zeichen für ein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko. Unterschiede im Blutdruck sind vor allem bei Hypertoniepatienten weit verbreitet.

Fachforum
Naturheilpraxis 01/2021

Biofaktoren in Prävention und Therapie von Volkskrankheiten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Diabetes mellitus, Demenz – sie alle zählen zu den Volkskrankheiten unserer Zeit. Bei diesen Erkrankungen kann es zu einem Mangel an essenziellen Biofaktoren wie Vitaminen und Mineralstoffen kommen, der diese Erkrankungen fördern oder verschlimmern kann.

Fachforum
Naturheilpraxis 11/2020

Lärm schmerzt und macht krank

Es wird nicht leiser in Europa, meldet die EU-Umweltagentur in ihrem Bericht 2020. Gesünder auch nicht: Autos, Flugzeuge, Züge und Industrieanlagen erzeugen immer mehr Lärm, unter dem Millionen Menschen leiden – mit gravierenden Folgen vor allem für das Herz-Kreislauf-System.

Fachforum
Naturheilpraxis 09/2020

Das metabolische Syndrom

Stoffwechselprobleme als kardiovaskuläre Risiken und Promotoren silenter Inflammation

Definitionsgemäß verstehen wir unter dem metabolischen Syndrom das tödliche Quartett von Adipositas, erhöhtem Blutdruck, erniedrigtem HDL-Cholesterin/Hypertriglyzeridämie und einer Insulinresistenz im Sinne eines beginnenden oder manifesten Diabetes Typ 2. Das metabolische Syndrom gilt neben dem Rauchen als der entscheidende Risikofaktor für die Entstehung arterieller Gefäßerkrankungen wie der koronaren Herz-Krankheit (KHK), der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) und Schlaganfall.