Wilhelm Conrad Röntgen war ein bedeutender deutscher Physiker und der Entdecker der X-Strahlen. Bei uns sind sie bekannter unter dem Namen Röntgenstrahlen, und ihre bahnbrechende Entdeckung basiert – wie so viele andere Erfindungen und Erkenntnisse ¬– lediglich auf einem Zufall.

Jugend und Ausbildung

Wilhelm Conrad Röntgen wird am 27. März 1845 als Einzelkind in Lennep geboren, das heute zu Remscheid gehört. Sein Vater Friedrich ist ein erfolgreicher rheinischer Tuchfabrikant, dessen Cousine Charlotte Constanze, geborene Frowein, ist gleichzeitig Wilhelm Conrads Mutter. In Conrads drittem Lebensjahr zieht die Familie nach Apeldoorn in den Niederlanden. Aufgrund der Niederlage der 1848er Revolution waren die übrigen Verwandten bereits nach Holland ausgewandert. Damit verzichtete die gesamte Familie Röntgen auf die preußische Staatsangehörigkeit.