Tabletten, Kapseln, Trinklösungen: Der Markt mit Nahrungsergänzungsmitteln, die sichtbares Altern hinauszögern sollen, boomt. Das, was Unternehmern hohe Gewinne beschert, ist für Verbraucher oft überflüssig – und manchmal fatal.

„Von einem bestimmten Alter an ist jeder Mensch für sein Gesicht verantwortlich“, konstatiert der französische Schriftsteller Albert Camus. Ob „Beauty Food“ diese Verantwortung leichter machen kann? Vitamine, Mineralstoffpräparate, Nahrungsergänzungsmittel (NEM): Pillen schlucken für die ewige Schönheit – mehr und mehr Deutsche tun es. Dr. Hildtraud Knopf, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Robert-Koch-Institut in Berlin, hat in einer Studie nachgeforscht. Ihr aktuelles Ergebnis: „Jeder vierte Deutsche nimmt häufig in Selbstmedikation solche Tabletten, Kapseln und Trinklösungen ein“ – Tendenz: deutlich steigend. Frauen, Senioren, Personen mit einem höheren Sozialstatus, Alleinlebende, ehemalige Raucher oder Nichtraucher sowie sportlich Aktive verschreiben sich selbst häufiger NEM als andere Personengruppen.