Bei Sportlern und besonders bei Leistungssportlern ist die Stoffwechselaktivität erhöht, was zu einem vermehrten Bedarf an Mikronährstoffen führt, da diese als Cofaktoren im (Enzym-)Metabolismus dienen und über vermehrtes Schwitzen ausgeschieden werden.

Ein optimaler Mikronährstoff-Status ist wichtig für die Gesundheit und die sportliche Leistung. Pauschale Äußerungen wie „Wer sich gesund ernährt, ist mit allen Nährstoffen gut versorgt“ können häufig durch Messungen widerlegt werden. Zahlreiche Untersuchungen und hunderte entsprechende Mikronährstoffanalysen von Sportlern ergaben, dass oft ein Mangel vorhanden ist. Spätestens bei Beschwerden, besser noch vorbeugend, sollten die Möglichkeiten der Mikronährstoffmedizin zum Tragen kommen. Die positiven Wirkungen sind für die Sportler häufig deutlich erkennbar.