Das europäische Netzwerk ANME, die „Association for Natural Medicine in Europe e. V.“ wurde 2001 gegründet. Mit Blick auf die nationale und europäische Gesundheitspolitik vertreten die Mitglieder die Interessen der traditionellen und komplementären Methoden der Naturheilverfahren und der Alternativmedizin.

Dazu gehören auch die Belange der Prävention und der Förderung der Gesundheit von Mensch und Tier. Diese Bereiche werden in Europa mit der Abkürzung CAM zusammengefasst. Die ANME sucht den Dialog mit Politikern und führenden Vertretern von Organisationen, Herstellern von pharmazeutischen Produkten und Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln, Therapeuten, Schulen, Instituten und Stiftungen sowie Gesellschaften aus Forschung und Wissenschaft.
Die Vision ist, ein europäisches Gesundheitsprogramm mitzugestalten, in dem Naturheilverfahren sowie weitere CAM- Behandlungsmethoden und die dazugehörigen Heilmittel im weitesten Sinne gleichberechtigt und gleichwertig bestehen können.