Sport ist gut für die Gesundheit. Eigentlich. Wer falsch oder zu viel trainiert, tut sich und seinem Körper damit keinen Gefallen, sondern riskiert Schmerzen, Verletzungen und chronische Schäden. Das gilt für Spitzensportler ebenso wie für Freizeitsportler.

Volker Müller ist schon seit über 50 Jahren Heilpraktiker mit eigener Praxis in Bayrischzell. Vor Jahren ist daraus eine Gemeinschaftspraxis entstanden, in der auch sein Sohn Florian Müller tätig ist. Zu Volker Müllers Therapieschwerpunkten gehört die Rehabilitation von Sportlern, seine Praxis ist offizielles Therapiezentrum des Deutschen Skiverbandes. Als komplementärmedizinischer Betreuer war er für den Deutschen und den Österreichischen Skiverband als Mannschaftsmitglied bei fünf Olympischen Spielen dabei und bei unzähligen Weltmeisterschaften tätig. Zu seinen Patienten gehören Spitzensportler verschiedenster Sportarten aus dem In- und Ausland. Von seinem Wissen und der therapeutischen Erfahrung profitieren nicht nur Weltklasseathleten, sondern auch ambitionierte Hobbysportler und andere Patienten seiner Praxis. Ein Thema, das ihm dabei sehr am Herzen liegt, ist die Prävention.