Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt Wilfords Dreiflügelfrucht als entzündungshemmendes Mittel. Verantwortlich hierfür ist der Wirkstoff Celastrol, der beispielsweise bei Gürtelrose, Schuppenflechte und rheumatischen Erkrankungen eingesetzt wird. Vor Kurzem konnten deutsche Wissenschaftler anhand einer tiergestützten Studie auch belegen, dass Celastrol die Gewichtssteuerung positiv beeinflusst. Hierfür verabreichten die Forscher übergewichtigen Mäusen den TCM-Wirkstoff. Es zeigte sich, dass die Tiere innerhalb einer Woche durchschnittlich etwa zehn Prozent Körpergewicht verloren. Sie nahmen deutlich weniger Nahrung auf, weil Celastrol die Sensitivität des Sättigungshormons Leptin wiederherstellt. Für gewöhnlich verliert es bei Fettleibigkeit seine Wirkung, wodurch das Sättigungsgefühl schließlich ausbleibt.
Inwiefern sich die Befunde auf den Menschen übertragen lassen, ist allerdings noch unklar. Die Forscher sehen jedoch Potenzial für den TCM-Wirkstoff, da das Sättigungshormon bei Mensch und Maus nahezu identisch wirke. In den Vereinigten Staaten laufen derzeit erste klinische Studien mit dem Präparat.