Das Spurenelement Zink ist essenziell für ein gesundes Leben. Das Immunsystem und viele Hormone benötigen es, um korrekt zu funktionieren. Doch es birgt auch andere Talente: Forscher aus Nürnberg fanden heraus, dass das Spurenelement zusammen mit einem bestimmten Pflanzenstoff Schutz vor dem schädlichen Superoxid bildet. Dieses begünstigt nicht nur oxidativen Stress, sondern steht auch mit dem Alterungsprozess und einer Vielzahl von Erkrankungen in Verbindung.
Der Pflanzenstoff namens Hydrochinon ist in Polyphenolen zu finden und für Geruch und Geschmack verantwortlich. Zusammen mit Zink bildet sich ein antioxidativer Metallkomplex, der das Superoxid verstoffwechselt und somit Schäden am Organismus vermeidet. Künftig sind Lebensmittel vorstellbar, die von Natur aus Hydrochinon enthalten, um die Gesundheit der Konsumenten zu fördern. „Es ist durchaus möglich, dass es irgendwann mit Zink versetzten Wein, Kaffee, Tee oder Schokolade gibt. Jedoch macht Alkoholgehalt die positiven Wirkungen dieser Kombination zunichte“, so die Forscher.