Arthrosen sind degenerative Gelenkerkrankungen, die durch Veränderungen des Knorpelgewebes hervorgerufen werden. Bei einer Arthrose geht der Gelenkverschleiß beziehungsweise die Abnutzung des Knorpelgewebes über das altersübliche Maß hinaus.

Arthrosen sind weitverbreitet, ebenso Patienten mit Gelenkbeschwerden. Jedoch ist der Knorpelschaden nicht immer ursächlich für die Beschwerden. Periartikuläre Strukturen und den ganzen Patienten miteinzubeziehen, eröffnet dem Behandler viele therapeutische und präventive Möglichkeiten. Darüber haben wir mit Volker Müller gesprochen. Er hat sich in seiner über 50-jährigen Praxistätigkeit auf die Behandlung des Bewegungsapparates spezialisiert und betreut auch internationale Spitzensportler.