Die Parodontitis ist eine der weltweit häufigsten entzündlichen Erkrankungen und hängt von vielen Faktoren ab. Neben der zahnärztlichen Versorgung kann auch die Alternativmedizin wichtige kurative Ansätze beitragen. Insbesondere die Betrachtung und die Pflege des Mikrobioms sind von großer Bedeutung.

„Gesund beginnt im Mund“ sagt aus, dass der orale Raum einen Schlüsselbereich für unsere Gesundheit darstellt. Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Ursachen und Faktoren, die zu einer Entzündung in der Mundhöhle respektive des Zahnhalteapparates, der Parodontitis (PAR), führen können. Eine wichtige Rolle spielen vor allem die unzureichende Pflege bzw. die Pflegbarkeit der Zähne, denn durch eine mangelhafte Mundhygiene vermehren sich Bakterien in Belägen (Plaque) oder im Biofilm. So kann aus einer Gingivitis relativ häufig unbeachtet eine Parodontitis entstehen. Dieser Prozess wird durch die Ernährung entscheidend beeinflusst und hängt außerdem stark von der körpereigenen Immunreaktion ab.