Aktuelles
Naturheilpraxis 04/2022

Kopfschmerzen in der Chinesischen Medizin

Die vorliegenden 220 Seiten sind eine Therapieanleitung zur effektiven Behandlung von Kopfschmerzen mithilfe von Akupunktur, westlichen und chinesischen Kräutern, Tipps zu Lebensführung und Ernährung, auch begleitend zu medikamentösen Therapien. Die Neuerscheinung zum Thema "Kopfschmerzen" ist der erste Band einer neuen Leitfaden-Reihe für Therapeuten im Bereich chinesische Medizin.

Ein Kommentar von Susanne Pensky
Lesezeit: ca. 2 Minuten
Peakstock / shutterstock.com

Das Buch ist klar und nachvollziehbar gegliedert. Zu Beginn werden dem Leser die Grundlagen der Schmerztherapie und die Situation von Schmerzpatienten nähergebracht. Es folgt eine klare Differenzierung von verschiedenen Kopfschmerztypen und Migräne, möglichen Auslösern und ihre generelle medikamentöse Behandlung. Ein umfangreicher Teil mit Anamnese und Befunderhebung hilft dem Therapeuten, zu einer eindeutigen Diagnose zu gelangen. Welche Bereiche gilt es abzufragen? Welche Fragen sind zur Einschätzung des Befundes wichtig? Durch das Kapitel „Syndromdifferenzierung“ können schnell die Symptome einem Syndrom zugeordnet werden.

Das Herz des Buches bilden die Therapieansätze nach Syndromen mit Akupunktur, Kräutern und Yang Sheng. Hier haben die Seiten praktische Schnellfinder. Gemäß der Therapiestrategie der einzelnen Syndrome werden bewährte Akupunkturkombinationen und Punkte mit ihrer Wirkung aufgezeigt. Wer mit Phytotherapie die Patienten behandeln möchte, findet diverse Rezepturen für chinesische und westliche Kräuter, die im Einzelnen nochmals genauer bestimmt werden.

Im Kapitel „Integrative Phytotherapie“ werden die gängigsten Kopfschmerz-Medikamente mit ihrer Wirkung vor dem Hintergrund der chinesischen Medizin thematisiert und mögliche Wechselwirkungen mit Arzneipflanzen besprochen. Im Anhang finden sich Hinweise zu Nahrungsmittelempfehlungen, Akupunkturpunkten, Glossare und ein Diagnosebogen.

Das Buch setzt gute Grundkenntnisse in chinesischer Medizin voraus, vor allem der Syndromlehre. Dadurch bleibt es überschaubar und macht es zum idealen Praxishandbuch. Viel Fließtext sucht man vergebens. Dafür gibt es eine Menge Tabellen, Rezepturen, Bilder und – was mir besonders gut gefallen hat – praktische „Wenn-Dann“-Grafiken zur Syndromdifferenzierung. Gerade beim Thema Kopfschmerzen kommen wir als Therapeuten nicht um das Wissen über Medikamente herum, die unsere schmerzgeplagten Patienten einnehmen. Hierzu finden wir viele Informationen im Buch.

Mit Birgit Ziegler, Sabine Ritter und Marcel Janson haben sich drei Autoren gefunden, die ihre jahrzehntelange Erfahrung mit Patienten niedergeschrieben haben. Das Besondere dieses Buches ist die Möglichkeit, sich als Therapeut mehrgleisig dem Thema zu nähern und somit dem Patienten eine umfassende Betreuung angedeihen zu lassen.

Buchtipp

Birgit Ziegler, Sabine Ritter, Marcel Janson

Kopfschmerzen in der Chinesischen Medizin

Syndromdifferenzierung und integrative Therapie

Gebunden, 220 S.
TCM-Praxis, Band 1, ET Sept. 2021
Müller & Steinicke, 34,95 Euro
ISBN 978-3-87569-236-5

Verlag Müller & Steinicke

Dieser Artikel ist erschienen in

Naturheilpraxis 04/2022

Erschienen am 01. April 2022