Immer mehr Menschen verzichten auf Nahrung aus Getreide– aus verschiedenen Gründen. Vor allem die Speicherproteine im Getreide werden als Problem angeführt. Gluten, das Speicherprotein im Weizen, ist am bekanntesten und stellt für einige Menschen ein ernsthaftes gesundheitliches Problem dar.

Glutensensitivität, Weizenallergie und Zöliakie sind Gesundheitsstörungen, die sorgfältig voneinander unterschieden werden müssen. Mit welchen gesundheitlichen Problemen die Betroffenen rechnen müssen und wie sich die drei verwandten Gesundheitsstörungen voneinander unterscheiden, wurde im ersten Teil des Interviews (Ausgabe 12/2021) mit Dr. Marc Schneider, Geschäftsführer der ineo Pharma GmbH, besprochen. Wie Zöliakiebetroffene und Patienten mit einer Glutensensitivität ein weitgehend beschwerdefreies Leben führen können, das ist Thema im zweiten Teil des Interviews.