Schwerpunkt
Naturheilpraxis 10/2022

Gekränktes Herz und Adonis

In Adonis vernalis finden wir ein gutes Beispiel für jene für Carl von Linné so typische sprechende Nomenklatur der Pflanzen. Mit seinem Tod und seiner Wiederbelebung personifiziert Adonis das Absterben der Vegetation in lebensfeindlichen Jahreszeiten und steht für deren zyklische Wiederkehr.

Ein Beitrag von Bernd Hertling
Lesezeit: ca. 8 Minuten
aaltair / shutterstock.com

„Bei aller verschmähten Liebe! Beim höllischen Elemente! Ich wollt‘ ich wüßte was Ärgers, dass ich’s fluchen könnte!“Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet mit diesen Worten jener Geist, der stets verneint, der stets das Böse will und stets das Gute schafft, auf die Bühne stürmt, um Faust mitzuteilen, dass sein Werbegeschenk, jene Juwelen, an denen nicht viel Segen war, „ein Pfaff“ zum materiellen Nachteil des von ihm angebeteten Gretchens „hinweggerafft“ hatte.

Auch wenn Gretchen sicher zurecht davon überzeugt ist, dass Mephisto „keine Seele lieben“ könne, so kennt er sich hingegen mit Flüchen und ihren Wirkungen bestens aus, und noch über das höllische Element stellt er die verschmähte Liebe. Und tatsächlich, gibt es eine tiefere Demütigung, etwas, das mehr kränkt als verschmähte Liebe? Auch Mephistos geistigen Vater, Johann Wolfgang von Goethe, dürfen wir in diesem Zusammenhang, wie wir sowohl aus seinem literarischen Schaffen als auch seiner Biografie ersehen können, ebenfalls sozusagen als diesbezüglichen Fachmann ansprechen. Außerdem hatte er – ganz sicher ohne es zu wollen – Scharen von jungen, unglücklich verliebten Männern in der Gestalt seines Werthers ein Vorbild gegeben, das sie in den Tod trieb. Werther war vermutlich – im Gegensatz zu seinem Schöpfer, von dem es ja Jugendportraits gibt – kein Adonis und er stand nicht in der engeren Wahl mehrerer junger Damen, sondern war lediglich unglücklich verliebt. Seine Liebe zu Charlotte blieb unerwidert, was ihm schließlich keinen anderen Ausweg mehr ließ, als sich zu erschießen. Er beendete, ganz im Sinne Epikurs, seine Leiden(-schaft) zusammen mit seinem Leben. Doch wer war Adonis bzw. gab es dieses Urbild des schönen Mannes wirklich?