Was haben Spinat, Hühnereier und Brokkoli gemeinsam? Sie alle besitzen einen hohen Gehalt an Folsäure, einem wichtigen Vitamin für das Zellwachstum und die Regeneration aller Gewebe – angefangen von Haut, Haaren und Nägeln bis zu roten Blutkörperchen oder den Schleimhäuten von Magen und Darm. Auf eine ausreichende Versorgung mit Folsäure zu achten, ist daher eine wichtige Voraussetzung für das Gesundwerden und Gesundbleiben.

Wenn man sich die Werbung für Nahrungsergänzungen anschaut, fällt auf, dass besonders oft auf eine ausreichende Versorgung mit Folsäure hingewiesen wird. Und das mit gutem Grund, denn der menschliche Körper speichert nur vergleichsweise geringe Mengen an Folsäure: etwa fünf bis zehn Milligramm. Das ist nicht viel, weshalb die Speicher bei schlechter Folsäureversorgung innerhalb von wenigen Wochen leerlaufen können. Bei wenigen anderen Substanzen, auf deren externe Zufuhr der Körper essenziell angewiesen ist, kommt es so schnell zu Mangelerscheinungen wie bei diesem Vitamin.