Panorama
Naturheilpraxis 01/2020

Fett verengt Atemwege und fördert Asthma

Lesezeit: ca. 1 Minute
Dino Osmic / shutterstock.com

Übergewicht führt zu krankhaften Veränderungen auch in den Lungen, hat John Elliot vom Sir Charles Gairdner Hospital in Perth/Australien jetzt nachgewiesen. Wie Gewebeanalysen nahelegen, reichert sich bei dicken Menschen vermehrt Fett in den Wänden der Atemwege an. Dadurch kommt es selbst bei übergewichtigen Kindern bereits zu Entzündungen und einer Verengung der Atemwege. „Dies erklärt, warum Übergewichtige häufiger an Asthma leiden und dicke Patienten oft besonders starke Symptome entwickeln“, berichtet Elliot im European Respiratory Journal. Die größte Ausdehnung von Ablagerungen in Atemwegen, die der Forscher entdeckt hat, betrug mehr als sechs Millimeter. Autorin: Martina Schneider

Quelle: Elliot JG, Donovan GM, Wang KCW, Green FHY, James AL, Noble PB: Fatty Airways: Implications for Obstructive Disease. European Respiratory Journal 2019; doi: 10.1183/13993003.00857-2019

Dieser Artikel ist erschienen in

Naturheilpraxis 01/2020

Erschienen am 02. Januar 2020