Zwischen der Heilpflanzenschule PhytAro und der Deutschen Hieronymus-Bock-Gesellschaft wurde Anfang 2020 ein Stiftungsprojekt zur Auszeichnung und Förderung der Heilpflanzenforschung vereinbart. Nun wurde die Auszeichnung in Form der Hieronymus-Bock-Medaille erstmals verliehen.

Hieronymus Bock gehört zu den „Kräutlern“ des Mittelalters und wird neben Otto Brunsfeld und Leonhardt Fuchs als „Vater der Botanik“ bezeichnet. Er lebte 1497 bis 1554, wurde in eine Apothekerfamilie geboren und war unter anderem Arzt. Im Gegensatz zu manchen seiner Kollegen der damaligen Zeit, hat er viele verschiedene Quellen zum Thema Phytotherapie genutzt, war kritisch und brachte auch eigene Erfahrungen in seine Werke ein. Sein Wappenzeichen ist die Brennnessel, sein Wahlspruch: Nihil parvum, nihil contemnendum – Nichts ist gering, nichts ist zu verachten. Bock verkörpert den kreativen, offenen Praktiker, der heute leider immer seltener wird.