Horizont
Naturheilpraxis 01/2021

Consciousness Medicine

Neo-Bioresonanz mit der Kraft des Bewusstseins

Bewusstseinsmedizin (Consciousness Medicine) berücksichtigt die Ganzheit des Lebens und wirkt auf allen Ebenen: Körper, Seele und Geist. Sie gehört zu den modernen Naturheilverfahren, die anwenderbedingt sind, d. h. das Bewusstsein des Anwenders beeinflusst in entscheidendem Maße das Ergebnis. Im Rahmen dieses Artikels wird speziell den wirkstofffreien, gerätebedingten Methoden der Komplementärmedizin besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Ein Kommentar von Hermann Grösser
Lesezeit: ca. 7 Minuten

Eines der bekanntesten bewusstseinsrelevanten Verfahren ist die Bioresonanztherapie1, eine gerätebasierte Methode, die zwar schon Jahrzehnte alt ist, aber durch die moderne IT-Technik eine gewisse Renaissance erfahren hat. In diese Kategorie gehört auch dieRadionik, die in den 1920er-Jahren in den USA begründet wurde. Sie basierte ursprünglich auf geistigen, mathematischen Prinzipien2 und ist eine reine Bewusstseinsmedizin. Daran hat sich bis heute nichts geändert, auch wenn die Geräte modernisiert wurden und neuere Bezeichnungen wie z. B. Quantum Response dies nicht sofort erkennen lassen.

Dazu gehört u. a. die Elektroakupunktur nach Voll (EAV)3 sowie die MORA-Therapie4, die 1977 von Dr. med. Franz Morell begründet wurde und heute unter dem Namen Bioresonanztherapie nahezu weltweit bekannt ist. Inzwischen gibt es zahlreiche Nachahmer im In- und Ausland mit mehr oder weniger gelungenen Namensänderungen für die einzelnen Geräte bzw. Verfahren. Zur Erinnerung sei nachfolgend nochmals kurz auf das Grundkonzept von Morell, dem Vater der MORA-Therapie, hingewiesen: patienteneigene Schwingungen (physikalisch nicht messbar) über eine physiologische Ankopplung abgreifen, invertieren und verstärken sowie Farblichtschwingungen hinzufügen.