Dass bei Menschen mit Diabetes die körperliche Leistungsfähigkeit im Vergleich zu gesunden Gleichaltrigen oftmals eingeschränkt ist, ist bereits bekannt. Eine Längsschnittstudie hat jetzt gezeigt: Auch Personen mit Prädiabetes büßen bereist deutlich an Leistungsfähigkeit ein und weisen einen rascheren körperlichen Verfall auf. Für die populationsbasierte Studie wurde eine Kohorte von über 60-jährige Schweden bis zu zwölf Jahre nachbeobachtet. Zu Beginn der Studie hatten 32 Prozent der Kohorte einen Prädiabetes (HbA1c-Wert ≥ 5,7–6,4 %) und acht Prozent einen Diabetes (HbA1c-Wert ≥ 6,5 %). Mithilfe von Stuhl-Aufstehtest und Gehgeschwindigkeit wurde die körperliche Leistungsfähigkeit ermittelt, über Fragebögen wurden körperliche Einbußen im Alltag erfasst. Kardiovaskuläre Erkrankungen wurden anhand von Krankenakten ermittelt. Diabetiker hatten wie erwartet eine geringere körperliche Leistungsfähigkeit, doch auch die Personen mit Prädiabetes schnitten im Vergleich zu Gesunden bereits deutlich schlechter bei Aufstehzeiten und Gehgeschwindigkeit ab. Zudem zeigte sich bei den Prädiabetikern ein beschleunigter Abbau der körperlichen Aktivität im Alltag. Diese Effekte waren unabhängig davon, ob sich bei ihnen später ein Diabetes entwickelte oder nicht.

Quelle

Medical Tribune. n.rpv.media/38s