Für Erwachsene wie Kinder ist ein gesunder Darm mit ausgewogener Darmmikrobiota die Basis für die Gesundheit des Körpers. Der Start ins Leben ist ein entscheidender Meilenstein für die Zusammensetzung des Darmmikrobioms und eine einmalige Chance im Leben eines jeden Menschen.

Nachdem Wissenschaftler lange an die Sterilität des ungeborenen Babys im Mutterleib glaubten, entdeckten sie 2008 Milchsäurebakterien im Mekonium gesunder Kaiserschnittkinder (1). 2008 und 2012 wurde in der Plazenta außerdem die DNA von Laktobazillen und Bifidokeimen gefunden (2, 3). Daraus folgerten die Forscher, dass diese Darmkeime bereits während der Schwangerschaft von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Jedoch dienen die Bakterien vermutlich nicht der Darmbesiedlung des ungeborenen Kindes, sondern der Vorbereitung seines Immunsystems auf das Leben außerhalb des Mutterleibs.