Wer kennt das nicht? Man sollte eine Arbeit konzentriert zu Ende bringen, aber die Gedanken sind zerstreut, man kann sich kaum konzentrieren und verliert den Fokus auf das Wesentliche. Die Lösung: inspirierende wärmende Kräuter aus dem Wissensschatz der Tibetischen Konstitutionslehre in Verbindung mit Eisen. Denn Eisen kann dabei unterstützen, Konzentration und Fokus aufrecht zu erhalten.

Es gibt Phasen im Leben, da muss man einfach bei der Sache bleiben und etwas zu Ende bringen. Aber gerade in Zeiten, die eine hohe geistige Präsenz fordern, fällt es oft schwer, die Gedanken zu strukturieren und zu kanalisieren. Man ist unkonzentriert und ermüdet schnell. Die Tibetische Lehre spricht vom „Monkey Mind“. Es ist ein Bild aus dem Buddhismus. Die Gedanken springen wie eine Affenbande von Ast zu Ast im Kopf herum.

Neben erdenden Nahrungsmitteln, wie z.B. Bananen oder Studentenfutter, nutzt die Tibetische Lehre leicht wärmende und erfrischende Kräuter und Gewürze. So z.B. eine Kombination aus klärender Muskatnuss, erdendem Kümmel und scharfem Ingwer. Diese drei Gewürze sind in Padma CogniTib mit einer gut verwertbaren Eisenverbindung kombiniert. Eisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion, einem normalen Energiestoffwechsel und zur Verringerung von Ermüdung und Müdigkeit bei.

Die Rezeptur ist für die Momente im Alltag gedacht, in denen es wichtig ist, die Konzentration und den Fokus aufrecht und den Energiestoffwechsel im Gleichgewicht zu halten.

padma.de/produkte/padma-cognitib/