Das Great Place to Work Institut zeichnete das Unternehmen für sein exzellentes Gesundheitsmanagement aus. Die Gesundheitsquote im Unternehmen liegt über 50 % über dem Branchendurchschnitt.

Eine besondere Auszeichnung zum „Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz“ durfte Pascoe Naturmedizin aus Gießen entgegennehmen. Das Great Place to Work Institut zeichnete das Unternehmen für sein exzellentes Gesundheitsmanagement aus. Beleg für den Erfolg des Konzepts sind zufriedene Mitarbeiter und eine Gesundheitsquote, die über 50 % über dem Branchendurchschnitt liegt.

„Nur gesunde Mitarbeiter können sich für die Gesundheit der Menschen einsetzen. Eine neue Epoche hat begonnen und die Gesundheit steht im Mittelpunkt. Noch nie war jedem Menschen, ja jeder Regierung, die Gesundheit jedes Einzelnen so wichtig. Zentral sind die Fragen: Wie schütze ich mich am besten in dieser Zeit? Wie kann ich präventiv jetzt meinen Körper aufbauen? Die wichtigste Gesundheitsmaßnahme ist in diesem Jahr die fortlaufende Information gepaart mit unserem Präventionsangebot für die körperliche und seelische Gesundheit“, so die Geschäftsführerin Annette D. Pascoe

Das Gesundheitsmanagement von Pascoe ist in der Unternehmensstrategie fest verankert und besteht aus drei Säulen, die sich im Wesentlichen aus den häufigsten Erkrankungen von Arbeitnehmern zusammensetzen. Dazu gehören Muskel- und Skeletterkrankungen, Erkrankungen der Atemwege und Infektionen sowie psychische Erkrankungen.

1. Säule – Hochdosiertes Vitamin C im Gesundheitsmanagement

Eine tragende Säule des Gesundheitsmanagements sind die wöchentlich angebotenen Hochdosis-Vitamin-C-Infusionen. Sie werden bei erhöhtem Vitamin-C-Bedarf sowie einer Vitamin-C-Mangel-Situation, z. B. zu Beginn eines Infektes, angeboten. Insbesondere das Immunsystem, aber auch das Nervensystem sind aktuell besonders gefordert. Neben den Abwehrzellen sind es aber auch gerade die Nervenzellen, die viel Vitamin C benötigen und verbrauchen. Daher bietet der Arzneimittelhersteller aus Gießen seinen Mitarbeitern in der hauseigenen Präventionslounge Infusionen mit hochdosiertem Vitamin C an. Dieses Angebot können auch die Mitarbeiter im Homeoffice nutzen. Durch die vorherige Terminvergabe und ein Sicherheitskonzept ist der nötige Abstand und die Einhaltung der Hygieneregeln gewährleistet.

2. Säule – Bewegungsapparat im Fokus

Für die komplette Belegschaft wurden im Sommer 2018 in kleinen Gruppen Ergonomie-Workshops über rückenfreundliches Arbeiten und die optimale Körperhaltung am Schreibtisch angeboten. Und nicht nur das: Im Anschluss an das Erlernte durfte sich jeder Mitarbeiter einen neuen, auf seinen individuellen Bewegungsapparat zugeschnittenen Bürostuhl bestellen. Auf den hochwertigen klassischen Sattelstühlen kann man unterschiedliche Sitzpositionen einnehmen. Sie können individuell reguliert werden und sind die ideale Ergänzung zu den höhenverstellbaren Schreibtischen, die Pascoe schon vor Jahren für seine Mitarbeiter bereitgestellt hat.

Für die Mitarbeiter in der Produktion wurden sogenannte Rohr-Klemmsysteme zur Verfügung gestellt. Sie sorgen durch individuelle Einstellmöglichkeiten für ein effizientes und Ergonomie-konformes Arbeiten an den Produktionslinien. Zusätzlich bietet das Unternehmen wöchentliche online Yogastunden an.

3. Säule – Psychische Gesundheit

Ein wichtiger Baustein ist das Einbeziehen aller Mitarbeiter in den Strategieprozess. Annette Pascoe: „Wir sind ein Mitmach-Unternehmen, in dem alle gemeinsam die Strategie des Gesamtunternehmens entwickeln und nachhaltig verfolgen. Jeder weiß zu jeder Zeit, woran er arbeitet und welches übergeordnete Ziel dahintersteht. Damit erreichen wir, dass die Menschen den Sinn ihrer Tätigkeit sehen und sich mit ihrer Arbeit identifizieren“. Zusätzlich wird sichergestellt, dass jeder Mitarbeiter entsprechend seiner persönlichen Stärken eingesetzt wird. Die Stärken werden anhand der Profilanalyse Insights MDI ermittelt und in Teamworkshops regelmäßig reflektiert. Abgerundet wird dieses Konzept durch die kontinuierliche Information und ein breites Angebot von ganzheitlichen Gesundheitsmaßnahmen für Körper, Geist und Seele.

Jürgen F. Pascoe, Geschäftsführer: „Seit vielen Jahren legen wir sehr großen Wert darauf, zu leben was wir erforschen, produzieren und verkaufen: Gesundheit! Daher war es uns im Jahr 2020 ein ganz besonderes Anliegen, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu stärken und zu schützen. Die aktuelle Situation stellt nicht nur uns, sondern viele Unternehmen und ihre Mitarbeiter vor ungeahnte Herausforderungen. Die Mitarbeitergesundheit zu schützen und dennoch das alltägliche Geschäft aufrecht zu erhalten, erfordert neben organisatorischem Aufwand auch viel Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Mitarbeitern. „Gesundheit ist Reichtum“ – Dieser Ausspruch unseres Gründers im Jahr 1909 hat an Gültigkeit nichts verloren, im Gegenteil, die Gesundheit – sowohl körperlich als auch mental – der Mitarbeiter ist das höchste und wichtigste Kapital des Unternehmens, aktuell mehr denn je!“

Pascoe wurde bereits neunmal als bester Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Dreimal auf dem 1. Platz und im Jahr 2020 auf Platz 1 in Europa – das erste Mal, dass ein deutsches mittelständisches Unternehmen diese Auszeichnung erhielt. Das unabhängige Great Place to Work Institut zeichnet Unternehmen aus, die sich aus Sicht Ihrer Mitarbeitenden für gute und attraktive Arbeitsbedingungen einsetzen und eine besonders mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur pflegen.

Quelle: Pressemitteilung Pascoe Naturmedizin GmbH

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Sport zur Depressionsprävention bei Jugendlichen
Positionspapier für die traditionelle und komplementäre Medizin
Dritter internationaler Vitamin-C-Kongress findet online statt