Bewusstes Einkaufen leicht gemacht: Pilze Wohlrab bietet regionale und saisonale Rezeptideen mit eigenen Produkten in Bio-Qualität – zum Beispiel mit der Spitzmorchel, die jetzt Saison hat.

2020 wurde in Deutschland seit Jahrzehnten der geringste Fleischkonsum gemessen, die Supermarktregale setzen vermehrt auf Bio-Produkte und Saisonalität und Regionalität sind für viele Menschen ein wichtiges Kriterium beim Wocheneinkauf. Damit ist nicht nur der Natur geholfen, sondern auch der eigenen Gesundheit. Ganz nebenbei wird es auch abwechslungsreich und bunt im Einkaufswagen. Die drei Punkte einzuhalten ist oft nicht ganz einfach, es gibt zur Orientierung aber regionale Saisonkalender, in denen steht welche Obst- und Gemüsesorten wann und wo wachsen.

Frühling = Pilzsaison?

Pilze verbinden wir oft mit dem Herbst – dabei ist im Frühling, der bei uns vor der Tür steht, aber neben der Spargel- auch die Spitzmorchelzeit. Die Pilze wachsen in Deutschland, man kann sie also selbst sammeln. Aber Achtung: der leckere Speisepilz ist so begehrt, dass er unter Naturschutz steht und ausschließlich für den Eigenbedarf gesammelt werden darf. Wer sich beim Sammeln mit der Menge unsicher ist oder Angst vor giftigen Pilzen hat, kann ganz bequem auf Pilze Wohlrab zurückgreifen: Spitzmorcheln als Trockenpilze gibt es im Onlineshop www.vitalpilze-naturheilkraft.de

Familienunternehmen, das auf Nachhaltigkeit und Qualität setzt

Mehr als nur ein Trend: Familie Wohlrab setzt in ihrem Betrieb im Herzen Bayerns seit 35 Jahren auf die nachhaltige Nutzung der biologischen Ressourcen, mit denen sie arbeiten. Dabei fing im Familienbetrieb im Herzen Bayerns alles mit den Speisepilzen an, denen sie trotz vieler Produktneuheiten im firmeneigenen Sortiment bis heute treu geblieben sind.

Pilze Wohlrab liefert dabei neben der Hauptzutat auch gleich noch leckere Pilz-Rezepte auf dem firmeneigenen Blog. Passend zu Spitzmorcheln und Frühling hält der Blog beispielsweise ein Rezept für selbstgemachte Morchelravioli mit grünem Spargel bereit. Hier geht’s zum Rezept.

Quelle: Pilze Wohlrab GmbH & Co. KG