News
15. März 2021

Tag der Rückengesundheit 2021: Kein Bock auf Rücken

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Africa Studio / shutterstock.com

Am 15. März ist Tag der Rückengesundheit und der steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kein Bock auf Rücken“. Der Tag der Rückengesundheit läutet in diesem Jahr auch die erste digitale Themenwoche rund um die Rückengesundheit ein.

Rückenbeschwerden sind weit verbreitet, in den meisten Fällen gibt es jedoch keine eindeutige Ursache. Oftmals entstehen Rückenschmerzen durch ein komplexes Zusammenspiel aus Bewegungsmangel, Stress, falscher Haltung und mangelhafter Ergonomie.

Im Rahmen der Woche der Rückengesundheit vom 15. bis 19. März dreht sich bei der Initiative des Bundesverbandes deutscher Rückenschulen (BdR) e.V. und der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. alles um die Rückenschule 2.0. Dabei handelt es sich um ein Maßnahmenpaket aus vielfältigen Lern- und Trainingseinheiten zur ganzheitlichen Prävention und Linderung von Rückenschmerzen, das wissenschaftlich fundiert und alltagsnah ist. Experten stellen an fünf Themenabenden in Live-Vorträgen und Workshops alltagstaugliche Tipps zur Selbsthilfe sowie lizenzierte Programme und Konzepte zur Rückengesundheit vor. Das Ganze findet zum ersten Mal rein digital statt. Im Live-Chat und in Diskussionsrunden können Teilnehmer im direkten Austausch mit den Referenten ihre Fragen stellen.

Vielfältige Themen von Ergonomie über Faszien bis zur Psyche

Am heutigen Tag der Rückengesundheit wird der Themenbereich Ergonomie beleuchtet und welchen Einfluss ergonomisches Sitzen und Liegen auf die Rückengesundheit haben. In Zeiten von Homeoffice und Homeschooling ist dieses Thema wichtiger denn je, denn nach wie vor machen sich nur wenige Menschen darüber Gedanken, ob z. B. ihr Bürostuhl rückenfreundlich ist. Thematisiert wird unter anderem, wie Menschen ihr Umfeld, ihren Arbeitsplatz und ihr Zuhause so gestalten können, dass Rückenschmerzen vermieden werden.

In den nächsten Tagen stehen dann Faszien, sensomotorisches Training, Rückenstabilisierung und -mobilisierung sowie der Zusammenhang von Psyche und Rücken im Fokus.

Live-Streams auf Website und YouTube

Die Videostreams der Themenwoche sind über YouTube und auf der Website des Tags der Rückengesundheit (www.tdr.digital) abrufbar. Sie werden für jedermann zugänglich live übertragen und stehen nach der Liveübertragung weiterhin zum Abruf on demand zur Verfügung. Während der Live-Übertragung finden Chats mit den Experten statt, in denen persönliche Fragen gestellt werden können.

Interessenten haben auf der Website des Tags der Rückengesundheit die Möglichkeit, sich kostenfrei zu registrieren, um eine Themenvorschau, Reminder und die Links zu den jeweiligen Live-Workshops zu erhalten. [jg]

Quelle: Aktion Gesunder Rücken e. V.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Migräne und die Rolle der antioxidativen Kapazität
Natürlicher Wirkstoffkandidat gegen Parkinson
Begünstigt das Epstein-Barr-Virus rheumatoide Arthritis?