Die Podo-Posturaltherapie ist eine Methode, den Bewegungsapparat wieder ins Gleichgewicht zu bringen.  Der Fuß ist der Körperteil, der mit dem Boden eine Verbindung eingeht. Alle Reize, die der Fuß aufnimmt, werden über die propriozeptiven Muskelketten bis hin zu den Augen weitergeleitet. Das bedeutet eine Fehlstellung der Füße hat auch immer Auswirkungen auf die gesamte Statik des Körpers. Es ist wichtig, die Harmonie der Bewegung wiederherzustellen.

Das Institut für Podo-Posturaltherapie bietet Ihnen die zertifizierte Fort- und Weiterbildung zum Podo-Posturaltherapeuten. Die Wirksamkeit der Therapie wurde in verschiedenen wissenschaftlichen Studien behandelt und nachgewiesen. In Kooperation mit der Charité Berlin (UKB) konnte in einer Studie (2018) festgestellt werden, dass eine herkömmliche stützende orthopädische Sohle im Vergleich zur propriozeptiven Einlegesohle (podosohle®) bei kraniozervikalen Dysfunktionen keinen Ausgleich schafft. Die podosohle® unterstützt den Patienten folglich nicht nur im Alltag, sondern unterstützt auch den harmonischen Bewegungsablauf beim Sport.

Haben wir Sie auf dem richtigen Fuß erwischt? Dann werden Sie Teil unseres Behandler-Netzwerks und helfen Sie so noch mehr Menschen, nachhaltig zurück in Balance zu finden.

Melden Sie sich noch heute auf der Homepage unseres Lehrinstituts an unter http://www.lehrinstitut-podo.de/.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Lehrbuch „Podo-Posturaltherapie“, welches in zweiter Auflage im ML-Verlag erschienen ist.