Das kleinste Molekül mit sehr großer Wirkung!

Wasserstoff erlebt aktuell einen Hype.  Ob als Energiequelle oder gar in der Medizin.  Bei Letzteren findet er in Europa, in der Therapie und Prävention, vor allem deshalb so große Bedeutung, da H2 besonders als „starkes“ und auch selektives Antioxidans bekannt ist. Umfangreiche Studien aus USA und Asien belegen, die enorme antiinflammatorische sowie regulierende Wirkung bei Stoffwechselprozessen. Dazu bietet dieses Wissen, dem Spezialisten und Anwender, ein hohes Maß an Sicherheit.
Im therapeutischen Bereich wird der molekulare Wasserstoff sehr vielseitig eingesetzt. So gibt es sehr positive Ergebnisse z.B. bei Lungenkrankheiten, Diabetes oder auch bei Parkinson und nach Schlaganfällen. Präventiv wird H2 gerne auch bei „Silent Inflammation“ angewendet. Viele Anwender berichten zudem von der „energieliefernden“ Wirkung, welche bei Freizeit- und Profiathleten sehr geschätzt wird. Es ist anzunehmen, dass dies mit der beschleunigten Regeneration sowie intensive Verminderung der Übersäuerung (Laktat) zusammenhängt.
H2 wird im Körper (Darm) hergestellt. Durch schlechte Ernährung, wie auch eine beeinträchtigte Darmflora ist von einem Mangel an H2  auszugehen.
Die Anwendung des Simply H2 scheint hier verblüffend einfach:
Mittels Nasenbrille inhalieren und/oder auch Wasser anreichern und trinken.
Auf www.simplyH2.com bekommen Sie einen schnellen und fundierten Überblick.