Aufgrund der rechtlichen Vorgaben und Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie müssen auch im Bereich der Naturheilkunde weiterhin viele Kongresse und Tagungen abgesagt oder verschoben werden. Einige Veranstalter weichen mittlerweile auf Onlinelösungen aus. Im September 2020 sind vorerst folgende größere Kongresse betroffen:

  • DGVS- und DGAV-Tagung „Viszeralmedizin“, Leipzig (16.–19.09.) – verschoben auf 2021, unter dem Motto „Best of DGVS“ werden jedoch einige Fachvorträge als Live-Streaming-Event präsentiert
  • 139. ZAEN-Kongress, Freudenstadt (16.–20.09.) – findet mit begrenzter Teilnehmerzahl statt
  • 38. UDH-Kongress / Süddeutsche Tage der Naturheilkunde, Fellbach (19.­–20.09.) – verschoben auf 13.–14.03.2021
  • 17. Internationaler TCM Kongress, Graz (24.–26.09.) – findet mit begrenzter Teilnehmerzahl statt
  • 23. Herbstkongress / Westdeutscher Heilpraktikertag, Düsseldorf (26.09.) – findet mit begrenzter Teilnehmerzahl statt
  • 43. Heilpraktiker-Herbsttagung, Bad Kreuznach (26.–27.09.) – abgesagt

 

(jg)

Das könnte Sie auch interessieren:

DGVS: Live-Streaming-Format statt Präsenz-Kongress

Herbstkongress der Freien Heilpraktiker findet statt