Das schwedische Unternehmen Karo Pharma hat sich die Marken Multi-Gyn und Multi-Mam durch den Kauf des niederländischen Herstellers BioClin gesichert. Bisher hauptsächlich in Skandinavien aktiv, hat Karo nun ein Auge auf die DACH-Region geworfen und will dort durch weitere Zukäufe bei Rx und OTC wachsen. Karo Pharma ist hierzulande kaum jemandem ein Begriff. Dabei hat das 1987 gegründete Unternehmen in den letzten Jahren einiges an Wachstum hingelegt. 2016 kaufte es den schwedischen Hersteller BioPhausia, 2017 das norwegische Traditionsunternehmen Weifa und 2018 ein Produktportfolio des dänischen Derma-Spezialisten Leo Pharma. Im September 2019 wurde die Akquisition des schwedischen Herstellers Trimb abgeschlossen; in das Portfolio von Karo sind damit auch der Warzenentferner Wortie und Fußmittel Footner übergegangen.

Seit Oktober hat Karo Pharma auch die Vertriebsrechte für Multi-Gyn und Multi-Mam von Ardo Medical übernommen, davor hatte Ardo den Geschäftsbetrieb für Karo abgewickelt. Mit den beiden Marken sind auch der Sales Director und der Key Account Manager, Nick Löffler und Robert Trosse, von Ardo zu Karo gewechselt. Die Ansprechpartner bleiben also gleich, betont Karo. Bestellungen und Anfragen werden über die Alliance-Tochter CPL abgewickelt. Seit dem 1. Oktober ist Robert Leigh Geschäftsführer für die DACH-Region. Er steht der neu gegründeten Firma Karo Pharma vor. Leigh war zuvor über 15 Jahre Geschäftsführer von Ardo und soll nun die neue DACH-Vertriebsorganisation aufbauen, die neben Multi-Gyn und Multi-Mam auch die Marken Alfason, Epi-Pevaryl, X-Systo und Wartie umfasst. Weitere Marken aus dem über 100 Produkte umfassenden Portfolio der schwedischen Muttergesellschaft sollen folgen.

Quelle: Karo Pharma