Sabine Otten, Horst Pflüger, Bettina Windau und Astrid Kipp freuen sich, finanziell schwachen Menschen vor Ort eine Lernförderung anbieten zu können (v.l.n.r)

Der Bildungsfonds der Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück freute sich sehr über einen Scheck in Höhe von 4 000 Euro, den das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger am 22. November 2019 überreichte. Diesen Betrag hatte der Experte für Schüßler-Salze und homöopathische Arzneimittel an seinem Tag der offenen Tür am 1. September 2019 eingenommen. Zum wiederholten Mal kommt der Erlös der  Veranstaltung dem Bildungsfonds der Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück zugute. „Wir möchten helfen, dass junge Menschen in unserer Stadt ihren Weg gehen. Deshalb engagieren wir uns gerne für den Bildungsfonds“, sind sich Firmeninhaber Horst Pflüger und Geschäftsführerin Astrid Kipp einig. Bettina Windau nahm den Scheck als Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung entgegen und bedankte sich für die verlässliche Partnerschaft. Die aktuelle Spende soll für die Lernförderung verwendet werden. „Damit ist es uns möglich, Schüler von der Grundschule über die Sekundarstufe I bis zur Sekundarstufe II je nach Bedarf flexibel zu fördern“, so Windau.

Sich für die Menschen in der Region einzusetzen ist Teil der Unternehmensphilosophie von Pflüger. Deshalb engagiert sich der pharmazeutische Hersteller vor Ort mit Sponsoring und Spenden in den Bereichen Bildung, Sport und Gesundheit. Der Bildungsfonds setzt sich u.a. für gezielte Lern- und Sprachförderung, gesunde Mahlzeiten, schulische Unterstützung und Kultur- und Sportförderung ein.

Quelle: Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG