Aus der aktuellen Naturheilpraxis

Der ältere Patient

Alzheimer-Demenz - Leben im „Land des Vergessens“

Ein Beitrag von Martina Schneider

Alzheimer. Die schwerste Form der Demenz hat der deutsche Psychiater Alois Alzheimer beschrieben, weshalb sie 1910 nach ihm benannt wurde. Er bezeichnete sie als „Krankheit des Vergessens“ und fand mit seinen anatomischen Forschungen im Gehirn eine Erklärung für ihr Entstehen. Heilen konnte er sie nicht. Bis heute ist die Alzheimer-Krankheit, an der weltweit immer mehr Menschen leiden, unheilbar. Doch dank neuer Erkenntnisse gibt es Lichtblicke, die Hoffnungen auf wirksame Strategien nähren.

Foto: OrawanPattarawimonchai/shutterstock.com

Der deutsch-kanadische Publizist und Aphoristiker Willy Meurer stellt fest: „Eine Publikation über ‚Investment in Research‘ in den USA zeigt, dass für Auswirkungen bei plastischen Brustverschönerungen bei Frauen und für den Gebrauch von Viagra bei Männern 80 Prozent mehr Forschungsgelder ausgegeben werden als für die Erforschung der Alzheimer-Krankheit. Das lässt mich zu dem Schluss kommen, dass die immer älter werdenden Menschen im Jahre 2025 zwar schönere Busen und stärkere Erektionen haben, aber dann wahrscheinlich vergessen haben, was sie damit anfangen sollen.“

Zahlen ernüchtern

Im „Land des Vergessens“ werden allein in Deutschland Jahr für Jahr 300 000 Neuankömmlinge registriert. 2016 gab es fast 1,6 Millionen Erkrankte, zwei Drittel von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen, meldet die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) e. V. Berlin. Infolge der demografischen Veränderungen erkranken mehr Menschen neu, als bereits Erkrankte sterben, sodass die Zahl der Demenzkranken kontinuierlich zunimmt. Ernüchterndes Fazit: Sofern kein Durchbruch in Prävention und Therapie gelingt, wird sich die Krankenzahl bis zum Jahr 2050 auf etwa drei Millionen erhöhen. Das bedeutet, dass pro Tag mehr als 100 Bundesbürger neu erkranken.

„Ich beginne die Reise, die zum Sonnenuntergang des Lebens führt.“ Was da klingt wie ...

...

Aktuelles

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Termine


Annette Pascoe erhält EMOTION.award 2017

Annette Pascoe, Geschäftsführerin, von Pascoe Naturmedizin in Gießen, ist im Rahmen einer feierlichen Gala mit fünf weiteren Frauen für ihr soziales und unternehmerisches Schaffen ausgezeichnet worden. Eine hochkarätig besetzte Jury der Frauenzeitschrift EMOTION hat die Preisträgerinnen nach Nominierung und Voting der EMOTION-Leserinnen in feierlicher Zeremonie gekürt.
Annette Pascoe ist in der Kategorie „Unternehmerin/Gründerin“ für ihre Kreativität in der Unternehmensführung ausgezeichnet worden. Unter ihrer Führung hatdas Unternehmen seinen gesamten Markenauftritt grundlegend verändert und ist dabei auch noch von den Mitarbeitern auf Platz 1 als „Deutschlands bester Arbeitgeber 2017“ gewählt worden. mehr ...



Abschied von Dr. Werner Loges

Das norddeutsche Familienunternehmen Dr. Loges + Co. GmbH trauert um Firmengründer Dr. Werner Loges. In Hochachtung vor seinem Lebenswerk nahmen die Belegschaft und treue Wegbegleiter traurig Abschied von einem herausragenden Unternehmer und einer starken Persönlichkeit. Der Visionär und Namensgeber verstarb am 28.3.2017 nur wenige Tage vor seinem 89. Geburtstag in seiner Wahlheimat Bad Reichenhall.1958 gründete Dr. Werner Loges mit seinem Studienfreund Klaus Müller die "Kausan Arzneimittel - Dr. Loges + Co. GmbH“ in einer Zwei-Zimmer-Wohnung in Hamburg-Nienstedten. Damit wurde die Basis für ein mittelständiges, pharmazeutisches Unternehmen gelegt, das mittlerweile bundesweit mehr als 320 Mitarbeiter beschäftigt. Im Fokus stehen über 60 naturheilkundliche Präparate für fast jede Indikation. mehr ...


Weitere Meldungen ...




24.02.2018 Ostdeutscher Heilpraktikerkongress, FDH
Dresden

17.-18.03.2018 43. Interbiologica
Darmstadt

07.-08.04.2018 51. HP-Kongress, FDH Baden-Württemberg
Baden-Baden

13. - 14.04.2018 Tagung für Naturheilkunde, FDH Bayern
München

08. - 12.05.2018 49. TCM-Kongress, AGTCM
Rothenburg

16.-17.06.2018 Dt. Heilpraktikertag
Karlsruhe

Weitere Termine ...


© Pflaum Verlag
Impressum