Aus der aktuellen Naturheilpraxis

Haut und Haare

Haut und Psyche

Ein Beitrag von Anja Lamprecht

Wir erröten aus Scham, erblassen vor Schreck, schwitzen vor Angst oder bekommen aus Furcht eine Gänsehaut. Die Haut ist oft eine Projektionsfläche unserer Gefühle und wird deshalb vom Volksmund als Spiegel der Seele bezeichnet.

Nicht hinter jedem Hautproblem steckt die Psyche. Dass aber Stress, Ängste und emotionale Konflikte eine Hauterkrankung verschlimmern oder auch auslösen können, ist nachgewiesen. Sowohl in positiver wie auch negativer Hinsicht können Gefühle und Gedanken Hauterkrankungen beeinflussen. Ein Beispiel: Allein der Anblick von ekelerregenden Bildern, schmutzigem Geschirr oder anderen potenziellen Quellen für eine Herpesinfektion kann bei manchen Menschen Bläschen an der Lippe entstehen lassen. Die Macht der Psyche wird hier deutlich.

Unsere Haut ist unser größtes, aber kein kompaktes Organ wie z. B. Herz oder Leber, sondern auf einer Fläche von bis zu 2 Quadratmetern ausgebreitet. Sie ist Sinnesorgan, hat Schutzfunktion, ist für Stoffwechselvorgänge und Wärmeregulierung zuständig und kann atmen. Die Haut ist auch das einzige Organ, dessen Zustand unmittelbar sichtbar ist. Sie reagiert auf Berührungen, Druck, Temperaturen und Licht. Als großes Kommunikationsorgan steht sie sowohl mit unserem Inneren als auch mit unserer Umwelt in Verbindung.

Die Haut ist unser sinnlichstes Organ und löst dementsprechend die meisten Empfindungen aus. „Sich in seiner Haut wohlfühlen“ – oder auch nicht – ist sehr bedeutend. Durch das Aussehen, die Oberflächenstruktur, die Fülle, Spannung, Farbe und Strahlung lassen sich erste Hinweise auf das Befinden eines Menschen finden. In der Funktion als Ausscheidungsorgan wird die Haut häufig als dritte Niere bezeichnet. Ein intensiver Haut- und Körpergeruch, auch Hautunreinheiten weisen auf einen entsprechenden Vergiftungsgrad hin.

...

Aktuelles

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Termine


Abschied von Dr. Werner Loges

Das norddeutsche Familienunternehmen Dr. Loges + Co. GmbH trauert um Firmengründer Dr. Werner Loges. In Hochachtung vor seinem Lebenswerk nahmen die Belegschaft und treue Wegbegleiter traurig Abschied von einem herausragenden Unternehmer und einer starken Persönlichkeit. Der Visionär und Namensgeber verstarb am 28.3.2017 nur wenige Tage vor seinem 89. Geburtstag in seiner Wahlheimat Bad Reichenhall.1958 gründete Dr. Werner Loges mit seinem Studienfreund Klaus Müller die "Kausan Arzneimittel - Dr. Loges + Co. GmbH“ in einer Zwei-Zimmer-Wohnung in Hamburg-Nienstedten. Damit wurde die Basis für ein mittelständiges, pharmazeutisches Unternehmen gelegt, das mittlerweile bundesweit mehr als 320 Mitarbeiter beschäftigt. Im Fokus stehen über 60 naturheilkundliche Präparate für fast jede Indikation. mehr ...


Gudjons GmbH eröffnete „gläserne Manufaktur“ zur Produktion handgefertigter Homöopathie nach Hahnemann

Die Gudjons Homöopathie-Manufaktur stellt seit über 25 Jahren handgefertigte Homöopathie nach den Originalvorgaben Hahnemanns her. Nun kann sich jeder davon überzeugen, dass tatsächlich per Hand und nach den Vorschriften Hahnemanns produziert wird. Am 18.11.2016 wurde die gläserne Homöopathie-Manufaktur in Augsburg der Firma Gudjons offiziell eröffnet. mehr ...


Weitere Meldungen ...


23.-27.05.2017 48. TCM Kongress
Rothenburg

10. -11.06.2017 27. Deutscher Heilpraktikertag 2017
Karlsruhe

24.-25.06.2017 Münchner Fachtagung für Augendiagnose
München

14.-16.07.2017 Chirotage Lenggries
Lenggries

16.09.2017 42. Deutscher Naturheilkundetag
Hannover

16.-18.11.2017 86. Tagung für Naturheilkunde
München

Weitere Termine ...


© Pflaum Verlag
Impressum