Aus der aktuellen Naturheilpraxis

Ableitung & Ausleitung

Frühjahrskuren

Ein Beitrag von Peter Germann

Das Frühjahr ist eine wunderbare Zeit, um den Ballast des Winters abzuwerfen.

Foto: Peter Germann

„Was soll der vorherige Satz aussagen? In der chronobiologischen Phase des Winters fallen viele Lebewesen in einen Winterschlaf, eine Winterruhe oder eine Winterstarre. Auch bei denjenigen, bei denen dies nicht direkt ersichtlich ist, findet in dieser Jahreszeit eine Verlangsamung des Stoffwechsels statt. Dies macht die Natur, um Energie zu sparen und im Frühjahr wieder voll durchstarten zu können. In diesem Sparmodus findet allerdings eine Verschlackung statt. Der Begriff kommt aus dem Bereich der Feuerung von Verbrennungsanlagen, wo zu viele Schlacken den Heizvorgang beeinträchtigen – und der Schornsteinfeger gefragt ist. Dieses Sinnbild können wir beinahe eins zu eins auf den menschlichen Organismus übertragen.


Ablagerung im Bindegewebe

Die Verschlackung in uns findet im bindegewebigen Anteil statt, dem Pischinger-System. Diese Ein-und Ablagerungen führen zu einer mangelhaften Reinigung und Entgiftung. Alles, was vom Fließsystem in die Zelle will, und alles, was aus der Zelle kommt und ins Fließsystem geht, wird im Bindegewebe gefiltert. Ist dieses System selbst belastet – in diesem Fall aufgrund einer mangelnden Ausleitung durch die Wintereinflüsse und deren biochronologische Wirkweisen auf unseren Organismus –, sollten wir dem Reinigungsprozess therapeutisch nachhelfen. Reckeweg hat diese Belastung des Systems sehr treffend mit dem Sinnbild eines Ascheneimers verglichen.


Selbstreinigungsprozess und Leber

Natürlich reinigt sich der Körper im Frühjahr mit einer prozentualen Eigenentgiftung auch selbst zu einem gewissen Grad. Aber sehr oft ist der Gesamtorganismus mit diesem durchaus gut gemeinten Selbstreinigungsprozess seitens der biochronologischen Vorgabe der Natur überfordert. Die häufigste Begleiterscheinung ist die Frühjahrsmüdigkeit. Da alle zu entgiftenden Anteile über das Fließsystem der Leber zugeführt werden, ist dieses Organ häufig überlastet. Die TCM sagt: Müdigkeit ist der Schmerz der Leber. Damit sind wir bei dem vorher genannten Symptom angelangt. Wird die Leber unterstützt, bessert sich die Frühjahrsmüdigkeit und wird bestenfalls aufgehoben. Dies ist allerdings nur die Spitze des therapeutischen Eisbergs der Frühjahrskuren.

...

Mehr in der April-Ausgabe

...

Aktuelles

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Termine


Webinar: Abrechnungen für Heilpraktiker leicht gemacht!

27.03.2019 - 19.00 - 20.00 Uhr
Sie als HeilpraktikerIN rund um die Abrechnung dauerhaft zu entlasten, für mehr Zeit und Freiraum, um sich um die Menschen und Aufgaben zu kümmern. mehr...


Neue Seminare im Phönix Laboratorium Bondorf

Die neuen Fortbildungstermine sind da. Dieses Jahr ist das Fortbildungsprogramm am Firmensitz in Bondorf noch vielfältiger durch neue Referenten und damit auch neuen Fachgebieten. Highlight wird, wie jedes Jahr das PHÖNIX Symposium mehr ...


70 Jahre Pflüger-Arzneimittel   

Am 1. Januar 2019 feiert das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger sein 70-jähriges Bestehen. Als Experte für homöopathische Komplexmittel und Schüßler-Salze hat sich das familiengeführte Pharmaunternehmen einen guten Namen gemacht. mehr...


Weitere Meldungen ...



27./28.04.2019  52. Heilpraktiker-Kongress
Baden-Baden

28.05.-01.06.2019 50. TCM Kongress
Rothenburg

15./16.06.2019 29. Deutscher Heilpraktikertag
Karlsruhe

25.10.2019 44. Deutscher Naturheilkundetag
Hannover

23.11.-24.11.2019 14. Norddeutscher Heilpraktiker-Kongress
Hamburg

Weitere Termine ...


© Pflaum Verlag
Impressum